Präventivmedizin
IGEL-Check
Ein Meister ist der, eine Krankheit schon erkennt, bevor sie ausbricht oder entsteht.



"Vorbeugen ist besser als Heilen."

Dieses Wort haben wir schon so oft und zur Genüge gehört. ABER - die Wahrheit, die darin steckt, gewinnt immer mehr an Bedeutung in einer Zeit, in der alles schneller zu gehen scheint, in der immer weniger Raum bleibt für Muse, Erholung und Schonung des eigenen Körpers, des eigenen Geistes, der eigenen Seele.
Gesund bleiben oder sich die Gesundheit, die man hat, zu erhalten, geht nur, wenn man frühzeitig nachsieht, ob Störungen beginnen, sich einzustellen.

Dies ist die Domäne der Präventivmedizin.

Was bedeutet nun dieses Vorbeugen - Vorsorgen - präventiv tätig werden?

Untersuchen    >>>> ob Organschäden da sind (Strukturelle Störungen)
                        >>>> ob Funktionsstörungen da sind (Funktionelle Störungen)
                        >>>> ob sich Störungen anbahnen (Risikoabschätzung,
                                Vorfelddiagnostik)

Vorbeugende Maßnahmen
                       >>>> Vermeidung der Verschlimmerung struktureller Störungen
                       >>>> Beseitigung funktioneller Störungen, bevor daraus strukturelle
                                werden
                       >>>> Vorbeugende Maßnahmen im eigentlichen Sinn, die sowohl
                                funktionelle wie auch strukturelle Störungen vermeiden lassen.

Zusammenstellen eines
für Sie individuellen Päventivplanes
 

Vorbeugen und Genießen

Wie sehen diese präventivmedizinischen Untersuchungen aus?

Es gibt zahlreiche Untersuchungsmethoden, die in der Präventivmedizin zur Anwendung kommen können. Welche nun tatsächlich zur Anwendung kommen, muss individuell, also auf die einzelne Person bezogen, entschieden werden.

In unserer Praxis möglich sind
                >>>> ausführliche klinische Untersuchung nach wissenschaftlichen
                        Kriterien
                >>>> ausführliche Untersuchung nach Kriterien der F.X. Mayr Medizin
                >>>> ausführliche Untersuchung nach Kriterien der TCM - Traditionellen
                        chinesischen Medizin und Akupunktur
                >>>> ausführliche Untersuchung nach Kriterien der AK - Applied
                        Kinesiology
                >>>> Routinelabor und erweiterte Laboruntersuchungen (u.a.
                        Zusammenarbeit mit einigen Speziallabors)
                         u.a. auch Immunologische Stuhlstests auf Dickdarm-Carcinom
                >>>> Ultraschalluntersuchungen - Sonografie
                >>>> EKG, Belastungs-EKG
                >>>> Laktatbestimmungen, aerobe und anaerobe Belastungsbereiche
                >>>> Lungenfunktionsprüfung - Spirografie
                >>>> Krebsvorsorge Mann

Wie sieht das ganze praktisch aus?
In einem Gespräch werden bei Interesse gemeinsam die sinnvollen Möglichkeiten besprochen.
Nach Durchführung der Untersuchungen werden die Ergebnisse zusammengefasst und die Möglichkeiten erörtert, die sich aus diesen Ergebnissen ableiten lassen.

Zusammenstellung eines individuellen Präventiv-Planes



Pfeiloben                                                           Angebote
nach oben                                            zu Praxisangebote