Naturheilverfahren
Behandeln, wie die Natur es vorgesehen hat - "Bio-Logisch" therapieren



Wo in der Natur stehen wir?
Wo kommen wir her?
Wo gehen wir hin?

Dies sind Fragen, die uns sehr viel Hilfe geben für eine Gesamtbetrachtung des Menschen und eine ganzheitliche Medizin. Sie lassen uns viele Abläufe besser verstehen.

Die moderne "Naturheilkunde" mit ihren "natürlichen Heilverfahren" umfasst alle Maßnahmen, welche die Selbstheilungskräfte des Organismus unterstützen und aktivieren und die Kräfte, die in der Natur stecken, nutzen..

In unserer Bevölkerung wird immer häufiger der Wunsch nach natürlichen Heilweisen geäußert. Man klagt über die allzu reichliche Verordnung von synthetisch-chemischen, oft mit unerwünschten Wirkungen verbundenen Medikamenten,  über die "Apparatemedizin" und das gerade mit zunehmend unpersönlicher werdende Verhältnis zwischen Arzt und Patient.
Bei der "künstlichen Therapie" ist dem Organismus oft eine passive Rolle zugedacht.

Anders ist der Ansatz in der Naturheilkunde.
Wirkweisen wie ....
Schonung  -   Regulierung  - Kräftigung
sollen dem Organismus helfen die Selbstheilung zu bewerkstelligen.

Was ist das Glück anderes, als Ordnung zu halten,
im Einklang mit der Natur?

(Paracelsus)                   

Naturheilverfahren, die wir in unsere Therapiekonzepte einbeziehen, und die wir zum großen Teil selbst durchführen
- Hydrotherapien (Bäder, Wickel)
- Massagetherapien (Fußreflexzonenmassagen)
- Chirotherapie und Osteopathie
- Atemtherapie
- Bewegungstherapie
- Ernährungstherapie (gesonderte Infoseite)
- Phytotherapie bei allen Erkrankungen (wird in der Praxis
   nach Testung verordnet)
- Eigenbluttherapie
- Immunsystemsteigernde Therapie
- Sanum Therapie
- Darmsymbioselenkung
- Homöopathische Therapie (wird in der Praxis nach
  Testung verordnet)
- Gesundheitserziehung, Gesundheitsverständnis wecken
- Balneotherapie
- Lichttherapie
- Orthomolekulare Therapie
- F.X. Mayr Diagnostik und Therapie
- Entgiftung, Ausleitung, Entschlackung

Beschwerden bei denen Naturheilverfahren erfolgreich eingesetzt werden können:
- Herzbeschwerden (Altersherz, nervöse Störungen,
  funktionelle Störungen)
- Kreislaufdysregulationen
- Bronchitis, Asthma bronchiale
- Erkältungskrankheiten
- Reizmagen
- Verdauungsprobleme (Verstopfung)
- Gallenblasenbeschwerden
- Fettleber
- Gewichtsprobleme
- Diabetes mellitus
- Gicht
- Fettstoffwechselstörungen
- Gelenksbeschwerden
- Lympherkrankungen
- Weichteilrheumatismus
- Reizblase
- Klimakterische Beschwerden
- Periodenbeschwerden
- Erschöpfungssyndrome
- Hauterkrankungen




Pfeiloben                                                           Angebote
nach oben                                            zu Praxisangebote